Einzelnachhilfe zu Hause
im Kreis Steinfurt

Der erfolgreiche Weg zu besseren Noten

Nachhilfe Greven Mathe, Nachhilfe Emsdetten Mathe, Nachhilfe Altenberge Mathe, Nachhilfe Nordwalde Mathe, Nachhilfe Laer Mathe, Nachhilfe Saerbeck Mathe, Nachhilfe Rheine Mathe, Nachhilfe Hörstel Mathe, Nachhilfe Neuenkirchen Mathe, Nachhilfe Wettringen Mathe, Nachhilfe Hopsten Mathe, Nachhilfe Steinfurt Mathe, Nachhilfe Ochtrup Mathe, Nachhilfe Horstmar Mathe, Nachhilfe Metelen Mathe, Nachhilfe Ibbenbüren Mathe, Nachhilfe Westerkappeln Mathe, Nachhilfe Mettingen Mathe, Nachhilfe Lotte Mathe, Nachhilfe Recke Mathe, Nachhilfe Lengerich Mathe, Nachhilfe Lienen Mathe, Nachhilfe Tecklenburg Mathe, Nachhilfe Ladbergen Mathe,

"Wir in Ibbenbüren, Rheine, Lengerich, Emsdetten, Greven und Steinfurt" 01/2015

Startsignal oder Schwarzer Freitag?

Manchem wird mulmig beim Gedanken an die Zeugnisausgabe am Freitag, den 30.01.2015. Das Zwischenzeugnis ist, wie der Name schon sagt, eine Bilanz zwischen den Versetzungen.

Idealerweise ist es weder ein uninteressantes Blatt Papier, noch der Anlass für dramatische Auftritte oder Gesten sondern vielmehr der richtige Zeitpunkt, um ruhig und besonnen die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Wer bereits schlechte Noten hat, kann jetzt die Chance zu einer Verbesserung in Ruhe nutzen.

Für alle, die sich nicht sicher sind, ob Ihr Wissen nicht vielleicht doch auf Sand gebaut ist, ist jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Konsolidierung gekommen. Denn „Angstpartien“ fördern das Lernen nicht. Wer wackelig steht und mit (Nach)Hilfe bis zum letzten Moment wartet, hat bis dahin viel Nerven verschlissen. In der Ruhe liegt bekanntlich die Kraft und auch die Stressfreiheit.

Mit Einzelnachhilfe zu Hause bietet das ABACUS-Nachhilfeinstitut allen Verbesserungswilligen eine hervorragende Chance. In einem Vorgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden gemeinsam Aufgaben und Möglichkeiten festgestellt. Danach erteilt ein speziell für dieses Kind ausgesuchter Nachhilfelehrer den Unterricht. Frank Hopp, Institutsleiter des ABACUS-Nachhilfeinstitutes, zum Thema Einzelnachhilfe zu Hause: „Dadurch, dass wir den Nachhilfelehrer passend zum Kind aussuchen, erzielen wir neben der richtigen fachlichen Qualifikation auch ein hohes Maß an persönlicher Übereinstimmung. Neben der stimmigen persönlichen Chemie und der guten Qualifikation trägt auch der Einzelunterricht in vertrauter, häuslicher Umgebung stark zum Erfolg bei.“ Die sehr guten Erfolge des ABACUS-Nachhilfe-institutes in verhältnismäßig kurzer Zeit sprechen für die Effizienz dieser Vorgehensweise. „Durch die Einzelnachhilfe zu Hause sind Kind und Eltern auch von Fahrtzeiten und  -wegen befreit. Zudem können die Eltern jederzeit mit dem Nachhilfelehrer sprechen und an den Erfolgen ihres Kindes Anteil nehmen“ ergänzt Frank Hopp. Interessierte Eltern erhalten von Frank Hopp und seinen Mitarbeitern unter Telefon Ibbenbüren (05451) 64 53 – Greven (02571) 58 19 06 – Rheine (05971) 98 48 55  weitere Informationen.

 

Wir in ..., Ibbenbüren 01/2015
Originalpressetext

Ibbenbürener Anzeiger, Ibbenbüren 01/2015

Startsignal oder Schwarzer Freitag?


Manchem wird mulmig beim Gedanken an die Zeugnisausgabe am Freitag, den 30.01.2015. Das Zwischenzeugnis ist, wie der Name schon sagt, eine Bilanz zwischen den Versetzungen.

Idealerweise ist es weder ein uninteressantes Blatt Papier, noch der Anlass für dramatische Auftritte oder Gesten sondern vielmehr der richtige Zeitpunkt, um ruhig und besonnen die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Wer bereits schlechte Noten hat, kann jetzt die Chance zu einer Verbesserung in Ruhe nutzen.

Für alle, die sich nicht sicher sind, ob Ihr Wissen nicht vielleicht doch auf Sand gebaut ist, ist jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Konsolidierung gekommen. Denn „Angstpartien“ fördern das Lernen nicht. Wer wackelig steht und mit (Nach)Hilfe bis zum letzten Moment wartet, hat bis dahin viel Nerven verschlissen. In der Ruhe liegt bekanntlich die Kraft und auch die Stressfreiheit.

Mit Einzelnachhilfe zu Hause bietet das ABACUS-Nachhilfeinstitut allen Verbesserungswilligen eine hervorragende Chance. In einem Vorgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden gemeinsam Aufgaben und Möglichkeiten festgestellt. Danach erteilt ein speziell für dieses Kind ausgesuchter Nachhilfelehrer den Unterricht. Frank Hopp, Institutsleiter des ABACUS-Nachhilfeinstitutes, zum Thema Einzelnachhilfe zu Hause: „Dadurch, dass wir den Nachhilfelehrer passend zum Kind aussuchen, erzielen wir neben der richtigen fachlichen Qualifikation auch ein hohes Maß an persönlicher Übereinstimmung. Neben der stimmigen persönlichen Chemie und der guten Qualifikation trägt auch der Einzelunterricht in vertrauter, häuslicher Umgebung stark zum Erfolg bei.“ Die sehr guten Erfolge des ABACUS-Nachhilfe-institutes in verhältnismäßig kurzer Zeit sprechen für die Effizienz dieser Vorgehensweise. „Durch die Einzelnachhilfe zu Hause sind Kind und Eltern auch von Fahrtzeiten und  -wegen befreit. Zudem können die Eltern jederzeit mit dem Nachhilfelehrer sprechen und an den Erfolgen ihres Kindes Anteil nehmen“ ergänzt Frank Hopp. Interessierte Eltern erhalten von Frank Hopp und seinen Mitarbeitern unter Telefon (05451) 64 53 weitere Informationen.

 

Ibbenbürener Anzeiger, Ibbenbüren 01/2015
Originalpressetext

Rheiner Report, Rheine 02/2014

Konsequenzen aus dem Zwischenzeugnis

In manchen Familien ist die Luft nach den Zwischenzeugnissen dicker. Wie der Name schon sagt, ist das Zwischenzeugnis eine Bilanz zwischen den Versetzungen. Diese Bilanz ist idealerweise weder uninteressant noch Anlass für dramatische Gesten, sondern vielmehr der richtige Zeitpunkt, um ruhig und besonnen Schlüsse zu ziehen. Jetzt ist die Zeit gekommen das zweite Halbjahr in Ruhe zu planen und vor allem aktiv zu werden, auch wenn das Zwischenzeugnis vielleicht noch ganz gut aussieht. 

Die Note spiegelt es vielleicht noch nicht wieder, aber bei so manchem ist das Wissen auf Sand gebaut. Wer wackelig steht und mit (Nach)Hilfe bis zum letzten Moment wartet, hat bis dahin viel Nerven verschlissen. Wer bereits schlechte Noten hat, kann jetzt die Chance zu einer rechtzeitigen Verbesserung nutzen.

Mit Einzelnachhilfe zu Hause bietet das ABACUS-Nachhilfeinstitut allen Verbesserungswilligen eine hervorragende Chance zur Notenverbesserung. In einem Vorgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden gemeinsam Aufgaben und Möglichkeiten festgestellt. Danach erteilt ein speziell für dieses Kind ausgesuchter Nachhilfelehrer den Unterricht. Institutsleiter Frank Hopp zum Thema Einzelnachhilfe zu Hause: „Dadurch, dass wir den Nachhilfelehrer passend zum Kind aussuchen, erzielen wir neben der richtigen fachlichen Qualifikation auch ein hohes Maß an persönlicher Übereinstimmung. Neben der stimmigen persönlichen Chemie und der guten Qualifikation trägt auch der Einzelunterricht in vertrauter, häuslicher Umgebung stark zum Erfolg bei.“ Die sehr guten Erfolge des ABACUS-Nachhilfeinstitutes in verhältnismäßig kurzer Zeit sprechen für die Effizienz dieser Vorgehensweise. „Durch die Einzelnachhilfe zu Hause sind Kind und Eltern auch von Fahrtzeiten und  -wegen befreit. Zudem können die Eltern jederzeit mit dem Nachhilfelehrer sprechen und an den Erfolgen ihres Kindes Anteil nehmen“ ergänzt Frank Hopp. Interessierte Eltern erhalten von Frank Hopp und seinem Team weitere Informationen unter Telefon 05971-98 48 55.

 

 

 

Rheiner Report, Rheine 02/2014
Originalpressetext

"Wir in Ibbenbüren, Rheine, Lengerich, Emsdetten, Greven und Steinfurt" 02/2014

Konsequenzen aus dem Zwischenzeugnis

In manchen Familien ist die Luft nach den Zwischenzeugnissen dicker. Wie der Name schon sagt, ist das Zwischenzeugnis eine Bilanz zwischen den Versetzungen. Diese Bilanz ist idealerweise weder uninteressant noch Anlass für dramatische Gesten, sondern vielmehr der richtige Zeitpunkt, um ruhig und besonnen Schlüsse zu ziehen. Jetzt ist die Zeit gekommen das zweite Halbjahr in Ruhe zu planen und vor allem aktiv zu werden, auch wenn das Zwischenzeugnis vielleicht noch ganz gut aussieht.

Die Note spiegelt es vielleicht noch nicht wieder, aber bei so manchem ist das Wissen auf Sand gebaut. Wer wackelig steht und mit (Nach)Hilfe bis zum letzten Moment wartet, hat bis dahin viel Nerven verschlissen. Wer bereits schlechte Noten hat, kann jetzt die Chance zu einer rechtzeitigen Verbesserung nutzen.

Mit Einzelnachhilfe zu Hause bietet das ABACUS-Nachhilfeinstitut allen Verbesserungswilligen eine hervorragende Chance zur Notenverbesserung. In einem Vorgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden gemeinsam Aufgaben und Möglichkeiten festgestellt. Danach erteilt ein speziell für dieses Kind ausgesuchter Nachhilfelehrer den Unterricht. Institutsleiter Frank Hopp zum Thema Einzelnachhilfe zu Hause: „Dadurch, dass wir den Nachhilfelehrer passend zum Kind aussuchen, erzielen wir neben der richtigen fachlichen Qualifikation auch ein hohes Maß an persönlicher Übereinstimmung. Neben der stimmigen persönlichen Chemie und der guten Qualifikation trägt auch der Einzelunterricht in vertrauter, häuslicher Umgebung stark zum Erfolg bei.“ Die sehr guten Erfolge des ABACUS-Nachhilfeinstitutes in verhältnismäßig kurzer Zeit sprechen für die Effizienz dieser Vorgehensweise. „Durch die Einzelnachhilfe zu Hause sind Kind und Eltern auch von Fahrtzeiten und  -wegen befreit. Zudem können die Eltern jederzeit mit dem Nachhilfelehrer sprechen und an den Erfolgen ihres Kindes Anteil nehmen“ ergänzt Frank Hopp. Interessierte Eltern erhalten von Frank Hopp und seinem Team weitere Informationen unter den Telefonnummern: Ibbenbüren (05451) 64 53 – Greven (02571) 58 19 06 – Rheine (05971) 98 48 55

 

 

Wir in ..., Ibbenbüren 02/2014
Originalpressetext

Osnabrücker Sonntagszeitung, Ibbenbüren 11/2013

Schulstress ? Hilfe ! Einzelnachhilfe !!

Dieses Schuljahr läuft es besser. Das ist der gute Vorsatz, mit dem viele Schüler ins neue Schuljahr gestartet sind. Trotz des guten Willens sind die Lücken aus den Vorjahren aber immer noch vorhanden. Wenn die Kluft zwischen Wunsch und Wirklichkeit dann offensichtlich wird, bestimmen Unbehagen oder gar Prüfungsangst den Schulalltag auch im laufenden Schuljahr. Deshalb rät der ABACUS-Institutsleiter Frank Hopp den Schülern, die das vergangene Schuljahr gerade so geschafft haben, frühzeitig die Weichen zu stellen. Besonders die intensive Einzelnachhilfe zu Hause von ABACUS bietet die Möglichkeit, schnell den Anschluss zu finden. „Wir wollen erreichen, dass sich die Leistungen schon bald stabilisieren und die Schüler wieder mit Spaß in die Schule gehen“. Dass das in der Regel gelingt, zeigt die aktuelle Studie des Sozialforschungsinstituts Infratest. Diese hat ermittelt, dass 91,4 Prozent aller ABACUS-Schüler ihr jeweiliges schulisches Ziel erreichten. „Das hervorragende Ergebnis belegt, dass wir unseren Nachhilfeschülern erfolgreich helfen können" freut sich der Nachhilfeprofi.

Das ABACUS-Nachhilfeinstitut bietet seine Dienstleistung in Stadt und Land Osnabrück sowie im Kreis Steinfurt an. In einem kostenlosen Beratungsgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden vorab die Ursachen der Defizite und der individuelle Nachhilfebedarf ermittelt. Anschließend wird aus den über 200 Lehrkräften der zum Schüler passende Nachhilfelehrer ausgewählt.

Für weitere Informationen erreichen Sie ABACUS im Internet unter www.abacus-nachhilfe.de oder direkt per Telefon unter 0541-202 303 8 oder 05451-64 53

 

Osnabrücker Sonntagszeitung, Osnabrück 11/2013
Originalpressetext

"Wir in Ibbenbüren, Rheine, Lengerich, Emsdetten, Greven und Steinfurt" 09/2013

Ein guter Start ins neue Schuljahr

Eltern wollen ihren Kindern helfen, insbesondere wenn sie die letzte Versetzung nur knapp geschafft haben: Sie sollen am Anfang des Schuljahres noch Ihre Ruhe haben. Damit sollen die Kinder Kraft schöpfen und gut lernen. Anforderungen und Lücken sind noch nicht so im Bewusstsein und sollen mit Erholung besser bewältigt werden. Das wird vielfach als ein guter Start ins neue Schuljahr empfunden.

Wie bei der Verschnaufpause durch den verschobenen Zahnarztbesuch trügen diese Erwartungen jedoch oft. Denn wie sieht diese scheinbare Erholung aus? Am Anfang steht die bange Hoffnung, dass es dieses Jahr besser läuft. Spätestens nach der ersten missglückten Klausur kommt die Furcht vor der nächsten Zensur. Dazu machen sich die Lücken aus dem letzten Schuljahr immer mehr bemerkbar. Unbehagen, Prüfungsangst und Leistungsdruck machen sich breit. Der Schüler hat erneut das Gefühl, es nicht zu schaffen, sondern von wachsenden Wissenslöchern umgeben zu sein. Denn genau wie Löcher im Zahn werden diese nicht von alleine kleiner.

„Für Schüler ist es besser, einen guten Schulstart zu erwischen, als später in den Abstiegsstrudel zu geraten. Der ständige Kampf um gute Noten kostet nicht nur Nerven, auch das Selbstwertgefühl eines Kindes ist schnell angeschlagen“, betont Frank Hopp, Leiter eines ABACUS-Nachhilfeinstitutes. „Nachhilfe zu Beginn eines Schuljahres kann Kindern entscheidend helfen, schnell den Anschluss zu finden und zu behalten. Eine kurze Nachhilfedauer ist dazu in vielen Fällen völlig ausreichend“ so Frank Hopp weiter.

Die Einzelnachhilfe zeichnet sich dadurch aus, dass ein Nachhilfelehrer ganz gezielt auf die individuellen Probleme eines Schülers eingehen kann. Dadurch kann in kurzer Zeit sehr intensiv gearbeitet und Lücken nachhaltig geschlossen werden. Am kleinsten ist der zeitliche Aufwand, wenn die Einzelnachhilfe ohne Fahrwege im Hause des Schülers stattfindet. So sind Erholung und Nachhilfe gleichzeitig möglich.

Ein zügiger Lernerfolg ist besonders in den Abschlussklassen im Hinblick auf die anstehenden Bewerbungen wichtig, wo es auf ein ordentliches Zeugnis ankommt. Alle Schüler sind durch schnelle Erfolge zu motivieren. Negative Einstellungen verfestigen sich nicht, sondern eine positive Grundhaltung kehrt zurück. Das macht die Schule leichter, denn die Noten sollen am Schuljahresende bei allen stimmen. Nach einer individuell angepassten Start-Nachhilfe steht der Schüler wieder auf einem soliden Fundament und kann den Anforderungen des neuen Schuljahres gelassen entgegensehen. ABACUS erteilt Nachhilfe in allen Fächern für alle Schulformen im gesamten Kreis Steinfurt. Für weitere Informationen oder eine individuelle Beratung erreichen Sie uns  im gesamten Kreis Steinfurt unter den Telefonnummern: Ibbenbüren (05451) 64 53 – Greven (02571) 58 19 06 – Rheine (05971) 98 48 55

Wir in ..., Ibbenbüren 09/2013
Originalpressetext

Osnabrücker Sonntagszeitung, Ibbenbüren 09/2013

Ein guter Start ins neue Schuljahr

Eltern wollen ihren Kindern helfen, insbesondere wenn sie die letzte Versetzung nur knapp geschafft haben: Sie sollen am Anfang des Schuljahres noch Ihre Ruhe haben. Damit sollen die Kinder Kraft schöpfen und gut lernen. Anforderungen und Lücken sind noch nicht so im Bewusstsein und sollen mit Erholung besser bewältigt werden. Das wird vielfach als ein guter Start ins neue Schuljahr empfunden. 

Wie bei der Verschnaufpause durch den verschobenen Zahnarztbesuch trügen diese Erwartungen jedoch oft. Denn wie sieht diese scheinbare Erholung aus? Am Anfang steht die bange Hoffnung, dass es dieses Jahr besser läuft. Spätestens nach der ersten missglückten Klausur kommt die Furcht vor der nächsten Zensur. Dazu machen sich die Lücken aus dem letzten Schuljahr immer mehr bemerkbar. Unbehagen, Prüfungsangst und Leistungsdruck machen sich breit. Der Schüler hat erneut das Gefühl, es nicht zu schaffen, sondern von wachsenden Wissenslöchern umgeben zu sein. Denn genau wie Löcher im Zahn werden diese nicht von alleine kleiner. 

„Für Schüler ist es besser, einen guten Schulstart zu erwischen, als später in den Abstiegsstrudel zu geraten. Der ständige Kampf um gute Noten kostet nicht nur Nerven, auch das Selbstwertgefühl eines Kindes ist schnell angeschlagen“, betont Frank Hopp, Leiter eines ABACUS-Nachhilfeinstitutes. „Nachhilfe zu Beginn eines Schuljahres kann Kindern entscheidend helfen, schnell den Anschluss zu finden und zu behalten. Eine kurze Nachhilfedauer ist dazu in vielen Fällen völlig ausreichend“ so Frank Hopp weiter. 

Die Einzelnachhilfe zeichnet sich dadurch aus, dass ein Nachhilfelehrer ganz gezielt auf die individuellen Probleme eines Schülers eingehen kann. Dadurch kann in kurzer Zeit sehr intensiv gearbeitet und Lücken nachhaltig geschlossen werden. Am kleinsten ist der zeitliche Aufwand, wenn die Einzelnachhilfe ohne Fahrwege im Hause des Schülers stattfindet. So sind Erholung und Nachhilfe gleichzeitig möglich. 

Ein zügiger Lernerfolg ist besonders in den Abschlussklassen im Hinblick auf die anstehenden Bewerbungen wichtig, wo es auf ein ordentliches Zeugnis ankommt. Alle Schüler sind durch schnelle Erfolge zu motivieren. Negative Einstellungen verfestigen sich nicht, sondern eine positive Grundhaltung kehrt zurück. Das macht die Schule leichter, denn die Noten sollen am Schuljahresende bei allen stimmen. Nach einer individuell angepassten Start-Nachhilfe steht der Schüler wieder auf einem soliden Fundament und kann den Anforderungen des neuen Schuljahres gelassen entgegensehen. ABACUS erteilt Nachhilfe in allen Fächern für alle Schulformen im gesamten Kreis Steinfurt. Für weitere Informationen oder eine individuelle Beratung erreichen Sie uns unter Telefon: Stadt und Land Osnabrück (0541) 202 303 8 oder Kreis Steinfurt (05451) 64 53 

 

 

Osnabrücker Sonntagszeitung, Osnabrück 09/2013
Originalpressetext

Osnabrücker Sonntagszeitung, Ibbenbüren 04/2013

ABACUS Nachhilfe: Was ist gute Nachhilfe?

Die erfolgreiche Schulkarriere der Kinder hat bei Eltern hohe Priorität – erst wenn es in der Schule nicht wie gewohnt oder gewünscht klappt und man daher Nachhilfe braucht, taucht die Frage auf: Was bekomme ich da für mein Geld?
Viele sind der Meinung: Nachhilfe ist gleich Nachhilfe, demnach wird irgendeine Nachhilfe für Sohn/Tochter organisiert. Nur bei ganz oberflächlicher Betrachtung ist dies richtig, denn auch bei der Nachhilfe gibt es ganz erhebliche Qualitätsunterschiede!
Bei der Einzelnachhilfe wird jeder Schüler einzeln und individuell betreut, der Unterricht ist entsprechend intensiv und Lernfortschritte können sich rasch einstellen – vielleicht der größte Vorteil der Einzelnachhilfe! Bei ABACUS erfolgt diese individuelle Einzelbetreuung, die Ausrichtung des Nachhilfeunterrichts auf den jeweiligen Schüler, ganz klar im Hinblick auf das jeweilige Schulziel (z.B. Versetzung, Notenstabilisierung, Übertritt, Schulabschluss, Nachprüfung, Schulwechsel...). Der Unterricht findet dabei sogar beim Schüler zu Hause statt, die Unterrichtszeiten sind flexibel.
Eine weitere Frage ist die Qualität des Unterrichtes. ABACUS hat hohe Qualitätsstandards eingeführt (denn Nachhilfelehrer ist nicht gleich Nachhilfelehrer) und diese vom unabhängigen Marktforschungsinstitut INFRATEST im Rahmen einer bundesweiten Elternbefragung überprüfen lassen: Fachliche Kompetenz des Nachhilfelehrers (stat. Wert: 94,2%), „Nachhilfelehrer passte sehr gut“ (stat. Wert: 91,7%).
Bei institutsneutralen, „freischaffenden“ Nachhilfelehrern, ist in der Regel nichts oder nur wenig bekannt über deren Kompetenz und Zuverlässigkeit, geschweige denn von einem anerkannten Qualitätssiegel von INFRATEST. Hinzu kommt, dass ABACUS zusätzlich von jedem Nachhilfelehrer eine Ausschlusserklärung gegenüber Sekten einfordert. Nachhilfelehrer haben eine große Vertrauensposition in der jeweiligen Familie inne, da ist es besser auch hier auf Nummer sicher zu gehen!
Institutsleiter Frank Hopp: „Die bundesweite INFRATEST-Elternbefragung hat bestätigt: Schulische Ziele erreicht durch ABACUS Nachhilfe: 91,4%. Darüber hinaus würden 95,3% der ABACUS-Kunden ABACUS weiterempfehlen – eine deutliche Wertschätzung!“
Für weitere Informationen oder eine individuelle Beratung erreichen Sie uns unter Telefon: Stadt und Land Osnabrück (0541) 202 303 8 oder Kreis Steinfurt (05451) 64 53

 

Osnabrücker Sonntagszeitung, Osnabrück 04/2013
Originalpressetext

Osnabrücker Sonntagszeitung, Ibbenbüren 01/2013

Traumnote 1,8 für Abacus - Infratest führt Elternbefragung für Nachhilfeinstitut durch.

 

Für viele Eltern steht das Thema "Nachhilfe" irgendwann auf der Tagesordnung. Dann ist es oft gar nicht leicht, sich durch das Dickicht von unterschiedlichen Angeboten und großen Versprechungen durchzukämpfen. Das Nachhilfeinstitut ABACUS hat sich deshalb zum zweiten Male nach 2007 freiwillig einem aufwändigen Testverfahren unterzogen, in dem die Effizienz des Nachhilfeinstituts ABACUS in einer bundesweiten Elternbefragung analysiert wurde.

"Wir wollten von unabhängiger Seite prüfen lassen, was unsere Nachhilfe bringt. Deshalb haben wir das renommierte Sozialforschungsinstitut INFRATEST den Erfolg messen lassen.", meint der ABACUS-Institutsleiter Frank Hopp.

Die INFRATEST- Ergebnisse sprechen für sich: 91,4% aller ABACUS-Schüler erreichten ihr jeweiliges schulisches Ziel. Dabei hat sich der Notendurchschnitt aller ABACUS-Schüler von 4,2 (vor dem ABACUS-Nachhilfeunterricht) auf 3,1 (nach Abschluss des ABACUS-Nachhilfeunterrichts) verbessert.

Für den Service, die laufende Betreuung und für die passende Auswahl des Nachhilfelehrers erteilten die Eltern ABACUS die Traumnote von 1,8.

"Dieses blendende Ergebnis begeistert uns, denn es belegt, dass wir unseren Nachhilfeschülern erfolgreich helfen können. ", freut sich der Institutsleiter mit seinem Team.

Auch die Gesamt-Bewertung von INFRATEST untermauert die Ausnahmestellung von ABACUS: "Die überwiegend positiven Erfahrungen der ABACUS-Kunden spiegeln sich in der Bereitschaft die ABACUS-Nachhilfe weiterzuempfehlen wider. 95,3% würden das ABACUS-Nachhilfeinstitut, bei dem sie Nachhilfe in Anspruch genommen haben, weiterempfehlen."

Zusammenfassend bestätigt der Bericht, dass das ABACUS-Konzept einer individuellen am Schüler ausgerichteten Nachhilfe sehr erfolgreich ist.

Weitere Information unter www.abacus-nachhilfe.de oder unter den lokalen Telefonnummern (0541) 202 303 8 und (05451) 64 53

 

Osnabrücker Sonntagszeitung, Ibbenbüren 01/2013
Originalpressetext

"Wir in Ibbenbüren, Rheine, Lengerich, Emsdetten, Greven und Steinfurt" 01/2013

INFRATEST testet Nachhilfeinstitut - ABACUS-Konzept ist erfolgreich


Für viele Eltern steht das Thema "Nachhilfe" irgendwann auf der Tagesordnung. Dann ist es oft gar nicht leicht, sich durch das Dickicht unterschiedlicher Angebote und großer Versprechungen durchzukämpfen. Das Nachhilfeinstitut ABACUS hat sich deshalb zum zweiten Male nach 2007 freiwillig einem aufwändigen Testverfahren unterzogen, in dem die Effizienz des Nachhilfeinstituts ABACUS in einer bundesweiten Elternbefragung analysiert wurde.
"Wir wollten von unabhängiger Seite prüfen lassen, was unsere Nachhilfe bringt. Deshalb haben wir das renommierte Sozialforschungsinstitut INFRATEST den Erfolg messen lassen.", meint der ABACUS-Institutsleiter Frank Hopp.


Die aktuellen INFRATEST- Ergebnisse sprechen für sich: 91,4% aller ABACUS-Schüler erreichten ihr jeweiliges schulisches Ziel. Dabei hat sich der Notendurchschnitt aller ABACUS-Schüler von 4,2 (vor dem ABACUS-Nachhilfeunterricht) auf 3,1 (nach Abschluss des ABACUS-Nachhilfeunterrichts) verbessert. Für den Service, die laufende Betreuung und für die passende Auswahl des Nachhilfelehrers erteilten die Eltern ABACUS die Traumnote von 1,8.


"Dieses blendende Ergebnis begeistert uns, denn es belegt, dass wir unseren Nachhilfeschülern erfolgreich helfen können. ", freut sich der Institutsleiter mit seinem Team.


Auch die Gesamt-Bewertung von INFRATEST untermauert die Ausnahmestellung von ABACUS: "Die überwiegend positiven Erfahrungen der ABACUS-Kunden spiegeln sich in der Bereitschaft die ABACUS-Nachhilfe weiterzuempfehlen wider. 95,3% würden das ABACUS-Nachhilfeinstitut, bei dem sie Nachhilfe in Anspruch genommen haben, weiterempfehlen."


Zusammenfassend bestätigt der Bericht, dass das ABACUS-Konzept einer individuellen am Schüler ausgerichteten Nachhilfe sehr erfolgreich ist. 


Weitere Information unter www.abacus-nachhilfe.de oder unter der lokalen Telefonnummer (05451) 64 53


Wir in ..., Ibbenbüren 01/2013
Originalpressetext

Rheiner Report, Rheine 01/2013

Gute Noten für Lehrer - Infratest überprüft Effizienz von Nachhilfeinstitut

Für viele Eltern steht das Thema Nachhilfe irgendwann auf der Tagesordnung. Dann ist es oft gar nicht leicht, sich durch das Dickicht von unterschiedlichen Angeboten und großen Versprechungen durchzukämpfen. Das Nachhilfeinstitut ABACUS hat sich deshalb zum zweiten Mal freiwillig einem aufwändigen Testverfahren unterzogen, in dem die Effizienz des Instituts in einer bundesweiten Elternbefragung analysiert wurde.

"Wir wollten von unabhängiger Seite prüfen lassen, was unsere Nachhilfe bringt. Deshalb haben wir das renommierte Sozialforschungsinstitut INFRATEST den Erfolg messen lassen.", sagt der Rheiner Institutsleiter Frank Hopp. 

Die Ergebnisse sprechen für sich: 91,4% aller ABACUS-Schüler erreichten ihr jeweiliges schulisches Ziel. Dabei hat sich der Notendurchschnitt im Mittel von 4,2 (vor dem Nachhilfeunterricht) auf 3,1 (nach Abschluss des Unterrichts) verbessert. 

Für den Service, die laufende Betreuung und für die passende Auswahl des Nachhilfelehrers erteilten die Eltern ABACUS die Traumnote von 1,8. 

"Dieses blendende Ergebnis begeistert uns, denn es belegt, dass wir unseren Nachhilfeschülern erfolgreich helfen können. ", freut sich der Institutsleiter mit seinem Team. 

Auch die Gesamt-Bewertung von INFRATEST untermauert die Ausnahmestellung von ABACUS: "Die überwiegend positiven Erfahrungen der ABACUS-Kunden spiegeln sich in der Bereitschaft die ABACUS-Nachhilfe weiterzuempfehlen. 95,3% würden das ABACUS-Institut, bei dem sie Nachhilfe in Anspruch genommen haben, weiterempfehlen.

"Zusammenfassend bestätigt der Bericht, dass das ABACUS-Konzept einer individuellen am Schüler ausgerichteten Nachhilfe sehr erfolgreich ist. Weitere Information unter www.abacus-nachhilfe.de oder unter der Telefonnummer (05971) 98 48 55

 

Rheiner Report, Rheine 01/2013
Originalpressetext

Stadtjournal Ibbenbüren, Ausgabe 10/2012

Nachhilfe: Früher hilft besser!

 

Trotz des jungen Schuljahres sind die ersten Weichen in Richtung Halbjahreszeugnis bereits gestellt. Die Ergebnisse der ersten Klassenarbeiten haben gezeigt, wohin die Reise geht. Bei Manchem machen sich schon Unbehagen, Prüfungsangst und Leistungsdruck breit.

„Jetzt schnell zu handeln, hilft entscheidend auf dem Weg zu guten Noten“, betont Frank Hopp, Leiter des Nachhilfeinstitutes ABACUS. Der entscheidende Erfolgsfaktor ist der Einzelunterricht im Hause des Schülers. Die vertraute häusliche Umgebung ermöglicht ein Arbeiten in entspannter Atmosphäre. Fahrtzeiten zur Nachhilfe entfallen, die Unterrichtszeiten sind flexibel. Überdies haben die Eltern die Gewissheit, dass ihr Kind in fachkundigen Händen ist. Des Weiteren haben sie jederzeit einen fachkompetenten Ansprechpartner. Durch den Einzelunterricht kann auf die individuellen Anforderungen des Schülers ganz gezielt eingegangen werden. Bei der Herstellung des aktuellen Stoffbezugs können bei Bedarf auch die bestehenden Grundlagendefizite aufgearbeitet werden. „Lücken können so schnell geschlossen werden oder entstehen erst gar nicht. Das spart Stress,“ so Frank Hopp weiter. In einem kostenlosen Beratungsgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden vorab die Ursachen der Defizite und der individuelle Nachhilfebedarf ermittelt. Anschließend wird aus den über 200 Lehrkräften der zum Schüler passende Nachhilfelehrer ausgewählt. Die erfahrenen Nachhilfelehrer erteilen Unterricht in allen Fächern und allen Klassen im gesamten Kreis Steinfurt. Häufig können die Schüler schon nach wenigen Monaten den Unterrichtsstoff wieder alleine bewältigen. Der Erfolg kann sich sehen lassen. Neun von zehn Schülern erreichten in der Vergangenheit bei ABACUS ihr Nachhilfeziel. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 05451-64 53 oder im Internet unter: www.abacus-nachhilfe.de

 

Stadtjournal Ibbenbüren, Ausgabe 10/2012
Originalpressetext

Osnabrücker Sonntagszeitung, Ibbenbüren 11/2012

Nachhilfe: Früher hilft besser!

 

Trotz des jungen Schuljahres sind die ersten Weichen in Richtung Halbjahreszeugnis bereits gestellt. Die Ergebnisse der ersten Klassenarbeiten haben gezeigt, wohin die Reise geht. Bei Manchem machen sich schon Unbehagen, Prüfungsangst und Leistungsdruck breit.

„Jetzt schnell zu handeln, hilft entscheidend auf dem Weg zu guten Noten“, betont Frank Hopp, Leiter des Nachhilfeinstitutes ABACUS. Der entscheidende Erfolgsfaktor ist der Einzelunterricht im Hause des Schülers. Die vertraute häusliche Umgebung ermöglicht ein Arbeiten in entspannter Atmosphäre. Fahrtzeiten zur Nachhilfe entfallen, die Unterrichtszeiten sind flexibel. Überdies haben die Eltern die Gewissheit, dass ihr Kind in fachkundigen Händen ist. Des Weiteren haben sie jederzeit einen fachkompetenten Ansprechpartner. Durch den Einzelunterricht kann auf die individuellen Anforderungen des Schülers ganz gezielt eingegangen werden. Bei der Herstellung des aktuellen Stoffbezugs können bei Bedarf auch die bestehenden Grundlagendefizite aufgearbeitet werden. „Lücken können so schnell geschlossen werden oder entstehen erst gar nicht. Das spart Stress,“ so Frank Hopp weiter. In einem kostenlosen Beratungsgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden vorab die Ursachen der Defizite und der individuelle Nachhilfebedarf ermittelt. Anschließend wird aus den über 200 Lehrkräften der zum Schüler passende Nachhilfelehrer ausgewählt. Die erfahrenen Nachhilfelehrer erteilen Unterricht in allen Fächern und allen Klassen in Stadt und Land Osnabrück sowie im Kreis Steinfurt. Häufig können die Schüler schon nach wenigen Monaten den Unterrichtsstoff wieder alleine bewältigen. Der Erfolg kann sich sehen lassen. Neun von zehn Schülern erreichten in der Vergangenheit bei ABACUS ihr Nachhilfeziel. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 0541-202 303 8 oder 05451-64 53 oder im Internet unter: www.abacus-nachhilfe.de


Osnabrücker Sonntagszeitung, Ibbenbüren 11/2012
Originalpressetext

"Wir in Ibbenbüren, Rheine, Lengerich, Emsdetten, Greven und Steinfurt" 09/2012

Ein guter Start ins neue Schuljahr?

Eltern wollen ihren Kindern helfen, insbesondere wenn sie die letzte Versetzung nur knapp geschafft haben: Sie sollen am Anfang des Schuljahres noch Ihre Ruhe haben. Damit sollen die Kinder Kraft schöpfen und gut lernen. Anforderungen und Lücken sind noch nicht so im Bewusstsein und sollen mit Erholung besser bewältigt werden. Das wird vielfach als ein guter Start ins neue Schuljahr empfunden.

Wie bei der Verschnaufpause durch den verschobenen Zahnarztbesuch trügen diese Erwartungen jedoch oft. Denn wie sieht diese scheinbare Erholung aus? Am Anfang steht die bange Hoffnung, dass es dieses Jahr besser läuft. Spätestens nach der ersten missglückten Klausur kommt die Furcht vor der nächsten Zensur. Dazu machen sich die Lücken aus dem letzten Schuljahr immer mehr bemerkbar. Unbehagen, Prüfungsangst und Leistungsdruck machen sich breit. Der Schüler hat erneut das Gefühl, es nicht zu schaffen, sondern von wachsenden Wissenslöchern umgeben zu sein. Denn genau wie Löcher im Zahn werden diese nicht von alleine kleiner.

„Für Schüler ist es besser, einen guten Schulstart zu erwischen, als später in den Abstiegsstrudel zu geraten. Der ständige Kampf um gute Noten kostet nicht nur Nerven, auch das Selbstwertgefühl eines Kindes ist schnell angeschlagen“, betont Frank Hopp, Leiter eines ABACUS-Nachhilfeinstitutes. „Nachhilfe zu Beginn eines Schuljahres kann Kindern entscheidend helfen, schnell den Anschluss zu finden und zu behalten. Eine kurze Nachhilfedauer ist dazu in vielen Fällen völlig ausreichend“ so Frank Hopp weiter.

Die Einzelnachhilfe zeichnet sich dadurch aus, dass ein Nachhilfelehrer ganz gezielt auf die individuellen Probleme eines Schülers eingehen kann. Dadurch kann in kurzer Zeit sehr intensiv gearbeitet und Lücken nachhaltig geschlossen werden. Am kleinsten ist der zeitliche Aufwand, wenn die Einzelnachhilfe ohne Fahrwege im Hause des Schülers stattfindet. So sind Erholung und Nachhilfe gleichzeitig möglich.

Ein zügiger Lernerfolg ist besonders in den Abschlussklassen im Hinblick auf die anstehenden Bewerbungen wichtig, wo es auf ein ordentliches Zeugnis ankommt. Alle Schüler sind durch schnelle Erfolge zu motivieren. Negative Einstellungen verfestigen sich nicht, sondern eine positive Grundhaltung kehrt zurück. Das macht die Schule leichter, denn die Noten sollen am Schuljahresende bei allen stimmen. Nach einer individuell angepassten Start-Nachhilfe steht der Schüler wieder auf einem soliden Fundament und kann den Anforderungen des neuen Schuljahres gelassen entgegensehen. ABACUS erteilt Nachhilfe in allen Fächern für alle Schulformen im gesamten Kreis Steinfurt.

 

Wir in ..., Ibbenbüren 09/2012
Originalpressetext

Rheiner Report, Rheine 04/2012

Nachhilfe nach Maß zum Schuljahresendspurt

Eben gab es noch Zwischenzeugnisse und jetzt sind es nur noch wenige Wochen bis zu den Sommerferien – die Zeit vergeht wie im Flug. Das Ende des Schuljahres rückt immer näher und für viele Schüler ist die entscheidende Phase angebrochen. Gerade jetzt können Versäumnisse, Nachlässigkeiten, Unsicherheiten, nicht bewältigter Schulstoff zur Falle werden und somit das Erreichen des Schulzieles gefährden. Jede mündliche oder schriftliche Note kann entscheidend sein, vor allem für die „Wackelkandidaten“. Für viele geht es gerade in diesen Wochen um die letzte Chance.

Die Zeit wird gerade jetzt knapp und deshalb sollte man sie optimal nutzen. „Unsere erfahrenen Nachhilfelehrer bereiten mit Geschick und Routine jeden Schüler zu Hause im Einzelunterricht intensiv und effizient auf die letzten Arbeiten und Tests vor“ betont der ABACUS-Institutsleiter, Frank Hopp. 

ABACUS bietet flexible und intensive Nachhilfe, sowohl Lerninhalte als auch die Termine werden dem individuellen Bedarf eines jeden Schülers angepasst. Das ist ein bequemer und gleichzeitig ein sehr effizienter Service. 

Vor Beginn wird in einem gemeinsamen Gespräch von ABACUS-Bildungsberatern, Schüler und Eltern der Leistungsstand erörtert. Dieses Gespräch findet genau wie der spätere Nachhilfeunterricht beim Schüler zu Hause statt. Dann werden Ziele, Dauer und Umfang der Nachhilfe gemeinsam festgelegt. Anschließend wählen Herr Hopp und sein Bildungsberater einen zum Schüler passenden Nachhilfelehrer aus. Zum Erfolg der Nachhilfe trägt auch die stimmige Chemie zwischen Schüler und Nachhilfelehrer stark bei. Unterrichtet werden alle Fächer (z.B. Mathe, Englisch, Deutsch, Latein, Französisch, usw.) für alle Klassen von Grund-, Haupt-, Realschule, Gymnasium, FOS usw. 

Rheiner Report, Rheine 04/2012
Originalpressetext

Rheiner Report, Rheine 04/2012

Freiwillig in den Ferien lernen – ABACUS hilft nicht nur vor Prüfungen

 

Immer mehr setzt sich die Erkenntnis durch, dass Schüler in den Osterferien etwas lernen können, ohne überfordert zu sein. In vielen Fällen ist Lernbedarf da, der optimalerweise schnell gedeckt wird. Wenn man Lernlücken aussitzt, dann werden sie fast immer nur größer. Gute Noten werden am besten mit gezielter Vorbereitung erreicht.

Wenn die Nachhilfe zeitsparend und effizient ist, kann der Schüler lernen und sich erholen. In der Einzelnachhilfe zu Hause werden die Nachhilfelehrer nach Qualifikation und Persönlichkeit passend zum Schüler ausgewählt. So können die individuellen Aufgaben gezielt und effektiv angegangen und Lücken geschlossen werden. Vor Beginn der Nachhilfe erörtern Institutsleiter, Schüler und Eltern den Leistungsstand. Dann  werden Ziele, Dauer und Umfang der Nachhilfe gemeinsam festgelegt. Gemäß der Abacus - Philosophie findet auch dieses erste Gespräch im Haus des Schülers statt. 

Anschließend wählt Institutsleiter Frank Hopp einen zum Schüler passenden Nachhilfelehrer aus. "Gerade die stimmende persönliche Chemie ist ein entscheidender Baustein zum Erfolg. Mit dem passenden Nachhilfelehrer wird die Nachhilfe in den Ferien oft als Stressabbau wahrgenommen", weiß Frank Hopp. Er wählt aus seiner 250 Köpfe starken Mannschaft qualifizierter Nachhilfelehrer den jeweils passenden aus. „Der zweite Faktor ist unsere zeitliche Flexibilität. Ob zum Ferienbeginn oder zum Ferienende, für jeden Schüler stellen wir ein ganz individuelles Programm zusammen. “Zu seinen Zielen erklärt der ABACUS-Institutsleiter Frank Hopp: „Nachhilfe soll intensiv, aber nur vorübergehend sein! Da wir uns ganz genau an den Bedürfnissen des Schülers orientieren, kommen wir in kurzer Zeit zu besten Erfolgen.“ Die ABACUS-Schüler konnten im vergangenen Jahr zu mehr als 95% ihre Ziele erreichen (49,5% Verbesserung um eine Notenstufe, 16,1% plus 2 Noten, 9,9% plus 3 Noten, und 1,6% plus 4 Noten, 22,9% Notenstabilisierung). 

Telefonische Auskünfte erhalten Sie beim Abacus-Nachhilfeinstitut unter der Telefonnummer (05971) 98 48 55

 

Rheiner Report, Rheine 04/2012
Originalpressetext

Osnabrücker Sonntagszeitung, Osnabrück 01/2012

15 Jahre ABACUS - Einzelnachhilfe zu Hause mit großem Erfolg
 

Der Druck auf die Schüler, sich durch gute Zeugnisse für den weiteren Berufs- und Lebensweg zu qualifizieren, steigt. Wohlmeinende Eltern versuchen Ihrem Kind zu helfen und müssen feststellen, dass sich Aufgaben und Vorgehen entscheidend geändert haben. Zudem ist die Doppelrolle als Eltern und Lehrer alles andere als leicht. Um ihrem Kind aus dieser Situation zu helfen, suchen viele Eltern, darunter auch viele Lehrer, professionelle Hilfe. Gesucht wird ein kompetenter Problemlöser, der verschiedene Fächer nach dem jeweiligen Bedarf flexibel abdeckt. „Ein Ansprechpartner für alles“ ist die Devise. Viele Eltern legen auch Wert auf Unterricht zu Hause. Das spart Zeit und die Eltern können die Fortschritte ihres Kindes sehen und direkt begleiten. 

Die 15-jährige Erfahrung von ABACUS ist ein wesentlicher Erfolgsbaustein. Bei ABACUS steht der Schüler im Mittelpunkt. Lernen ist eine sehr persönliche Angelegenheit und jeder Schüler hat seine ganz eigenen Lernprobleme. ABACUS bietet im Vorfeld ein kostenloses Gespräch mit dem Schüler und seinen Eltern an. Dieses Gespräch dient zum Kennenlernen des Schülers, zur Klärung der jeweiligen schulischen Situation und zur Ausarbeitung eines individuellen Nachhilfeunterrichts. Die Wahl des passenden Nachhilfelehrers wird so nicht zur Lotterie, sondern aus über 250 hochqualifizierten Nachhilfelehrern wird derjenige ausgewählt, der am besten zum jeweiligen Schüler passt. Die Chemie zwischen Schüler und Nachhilfelehrer müsse unbedingt stimmen, so der ABACUS Institutsleiter Frank Hopp weiter.

Unterrichtet werden alle Fächer wie z. B. Mathe, Deutsch, Englisch, Latein, Französisch, REWE usw. für alle Klassen und Schulformen. Die Nachhilfelehrer unterrichten jeden einzelnen Schüler mit viel pädagogischem Geschick und fachlichem Wissen. Termine werden flexibel nach den Wünschen der Schülern/Eltern abgestimmt. So können zum Beispiel auch Nachhilfestunden vorgearbeitet werden, wenn eine wichtige Klassenarbeit ansteht. Außerdem ist ein ständiger Kontakt zwischen Eltern und Nachhilfelehrer gegeben, sodass ein schneller Austausch möglich ist und Fragen rasch geklärt werden können. 

Allen Rat suchenden Eltern steht Institutsleiter Frank Hopp für weitere Fragen und Terminabsprachen unter den Telefonnummern (0541) 202 303 8 und (05451) 6453 gerne zur Verfügung.

Osnabrücker Sonntagszeitung, Osnabrück 01/2012
Originalpressetext

Rheiner Report, Rheine 11/2011

Nachhilfe: Früher hilft besser!

Trotz des jungen Schuljahres sind die ersten Weichen in Richtung Halbjahreszeugnis bereits gestellt. Die Ergebnisse der ersten Klassenarbeiten haben gezeigt, wohin die Reise geht. Bei manchen Schülern machen sich schon Unbehagen, Prüfungsangst und Leistungsdruck breit.

„Jetzt schnell zu handeln, hilft entscheidend auf dem Weg zu guten Noten“, betont Frank Hopp, Leiter des Nachhilfeinstitutes ABACUS. Der entscheidende Erfolgsfaktor ist der Einzelunterricht im Hause des Schülers. Die vertraute häusliche Umgebung ermöglicht ein Arbeiten in entspannter Atmosphäre. Fahrtzeiten zur Nachhilfe entfallen, die Unterrichtszeiten sind flexibel. Überdies haben die Eltern die Gewissheit, dass ihr Kind in fachkundigen Händen ist. Des Weiteren haben sie jederzeit einen fachkompetenten Ansprechpartner. Durch den Einzelunterricht kann auf die individuellen Anforderungen des Schülers ganz gezielt eingegangen werden. Bei der Herstellung des aktuellen Stoffbezugs können bei Bedarf auch die bestehenden Grundlagendefizite aufgearbeitet werden. „Lücken können so schnell geschlossen werden oder entstehen erst gar nicht. Das erspart Stress,“ so Frank Hopp weiter. In einem kostenlosen Beratungsgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden vorab die Ursachen der Defizite und der individuelle Nachhilfebedarf ermittelt. Anschließend wird aus den mehr als 200 Lehrkräften der zum Schüler passende Nachhilfelehrer ausgewählt. Die Lehrer erteilen Unterricht in allen Fächern und allen Klassen im gesamten Kreis Steinfurt. Nach Angaben des Instituts können die Schüler häufig schon nach wenigen Monaten den Unterrichtsstoff wieder alleine bewältigen - neun von zehn Schülern erreichten in der Vergangenheit bei ABACUS ihr Nachhilfeziel. 

Weitere Informationen gibt es unter der Nummer: 05971-98 48 55 oder im Internet unter: www.abacus-nachhilfe.de

 


Rheiner Report, Rheine 11/2011
Originalpressetext

Mein Sonntag, Ibbenbüren 11/2011

Nachhilfe: Früher hilft besser!

Trotz des jungen Schuljahres sind die ersten Weichen in Richtung Halbjahreszeugnis bereits gestellt. Die Ergebnisse der ersten Klassenarbeiten haben gezeigt, wohin die Reise geht. Bei Manchem machen sich schon Unbehagen, Prüfungsangst und Leistungsdruck breit.

„Jetzt schnell zu handeln, hilft entscheidend auf dem Weg zu guten Noten“, betont Frank Hopp, Leiter des Nachhilfeinstitutes ABACUS. Der entscheidende Erfolgsfaktor ist der Einzelunterricht im Hause des Schülers. Die vertraute häusliche Umgebung ermöglicht ein Arbeiten in entspannter Atmosphäre. Fahrtzeiten zur Nachhilfe entfallen, die Unterrichtszeiten sind flexibel. Überdies haben die Eltern die Gewissheit, dass ihr Kind in fachkundigen Händen ist. Des Weiteren haben sie jederzeit einen fachkompetenten Ansprechpartner. Durch den Einzelunterricht kann auf die individuellen Anforderungen des Schülers ganz gezielt eingegangen werden. Bei der Herstellung des aktuellen Stoffbezugs können bei Bedarf auch die bestehenden Grundlagendefizite aufgearbeitet werden. „Lücken können so schnell geschlossen werden oder entstehen erst gar nicht. Das spart Stress,“ so Frank Hopp weiter. In einem kostenlosen Beratungsgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden vorab die Ursachen der Defizite und der individuelle Nachhilfebedarf ermittelt. Anschließend wird aus den über 200 Lehrkräften der zum Schüler passende Nachhilfelehrer ausgewählt. Die erfahrenen Nachhilfelehrer erteilen Unterricht in allen Fächern und allen Klassen im gesamten Kreis Steinfurt. Häufig können die Schüler schon nach wenigen Monaten den Unterrichtsstoff wieder alleine bewältigen. Der Erfolg kann sich sehen lassen. Neun von zehn Schülern erreichten in der Vergangenheit bei ABACUS ihr Nachhilfeziel.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 05451-64 53 oder im Internet unter: www.abacus-nachhilfe.de

 


Mein Sonntag, Ibbenbüren 11/2011
Originalpressetext

Osnabrücker Sonntagszeitung, Ibbenbüren 11/2011

Nachhilfe: Früher hilft besser!

Trotz des jungen Schuljahres sind die ersten Weichen in Richtung Halbjahreszeugnis bereits gestellt. Die Ergebnisse der ersten Klassenarbeiten haben gezeigt, wohin die Reise geht. Bei Manchem machen sich schon Unbehagen, Prüfungsangst und Leistungsdruck breit.

„Jetzt schnell zu handeln, hilft entscheidend auf dem Weg zu guten Noten“, betont Frank Hopp, Leiter des Nachhilfeinstitutes ABACUS. Der entscheidende Erfolgsfaktor ist der Einzelunterricht im Hause des Schülers. Die vertraute häusliche Umgebung ermöglicht ein Arbeiten in entspannter Atmosphäre. Fahrtzeiten zur Nachhilfe entfallen, die Unterrichtszeiten sind flexibel. Überdies haben die Eltern die Gewissheit, dass ihr Kind in fachkundigen Händen ist. Des Weiteren haben sie jederzeit einen fachkompetenten Ansprechpartner. Durch den Einzelunterricht kann auf die individuellen Anforderungen des Schülers ganz gezielt eingegangen werden. Bei der Herstellung des aktuellen Stoffbezugs können bei Bedarf auch die bestehenden Grundlagendefizite aufgearbeitet werden. „Lücken können so schnell geschlossen werden oder entstehen erst gar nicht. Das spart Stress,“ so Frank Hopp weiter. In einem kostenlosen Beratungsgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden vorab die Ursachen der Defizite und der individuelle Nachhilfebedarf ermittelt. Anschließend wird aus den über 200 Lehrkräften der zum Schüler passende Nachhilfelehrer ausgewählt. Die erfahrenen Nachhilfelehrer erteilen Unterricht in allen Fächern und allen Klassen in Stadt und Land Osnabrück sowie im Kreis Steinfurt. Häufig können die Schüler schon nach wenigen Monaten den Unterrichtsstoff wieder alleine bewältigen. Der Erfolg kann sich sehen lassen. Neun von zehn Schülern erreichten in der Vergangenheit bei ABACUS ihr Nachhilfeziel.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 0541-202 303 8 oder 05451-64 53 oder im Internet unter: www.abacus-nachhilfe.de


Osnabrücker Sonntagszeitung, Ibbenbüren 11/2011
Originalpressetext

Mittendrin, Ibbenbüren 07/2011

Freiwillig in den Ferien lernen:
Nicht nur für die Nachprüfung sinnvoll

Genau dosiertes Lernen in den großen Ferien wird zunehmend als besonders hilfreich empfunden. Ohne Ferienunterricht werden schwache Schulfächer und schlechte Noten in den Ferien gerne maximal ignoriert und verdrängt. Die bewusste Abkehr vom Schulstoff fördert das Vergessen in der langen Lernpause. Aber ganz oft wächst das Unbehagen über die Lücken, je näher das neue Schuljahr kommt. Mit Beginn des neuen Schuljahres geht es nach langer Pause wieder voll los. Klassenarbeiten prüfen das Wissen. Wer schon im Vorjahr schwach war und in den Ferien zusätzlich vergessen hat, für den brechen jetzt stressige Zeiten an. Die vermeintlich maximale Erholung schwindet schnell. Wenn dagegen die gewählte Nachhilfe zeitsparend und effizient ist, kann der Schüler lernen und sich beruhigt erholen.
Andere sichern sich mit einem Tor in der Nachspielzeit den Klassenerhalt. Das ist die Chance, die der Schüler durch die Nachprüfung erhält. Eine gute Vorbereitung zahlt sich in dieser Situation ganz besonders aus: Statt Ehrenrunde weiter nach vorne kommen und damit die Schulzeit kurz halten. Jetzt wird die entscheidende Weiche gestellt. Nutzen Sie diese Chance und sichern Sie sich eine optimale Vorbereitung.
In der Einzelnachhilfe zu Hause werden die Nachhilfelehrer nach Qualifikation und Persönlichkeit passend zum Schüler ausgewählt. So können die individuellen Aufgaben ganz gezielt und effektiv angegangen und erfolgreich aufgearbeitet werden. "Gerade die stimmende persönliche Chemie ist ein entscheidender Baustein zum Erfolg", weiß Institutsleiter Frank Hopp,  der aus seiner 250 Köpfe starken Mannschaft qualifizierter Nachhilfelehrer auswählt. „Der zweite Faktor ist unsere zeitliche Flexibilität. Ob zum Ferienbeginn oder zum Ferienende, für jeden Schüler stellen wir ein ganz individuelles Programm zusammen. Zusätzlich ist der zeitliche Aufwand für den Schüler durch den Unterricht bei ihm zu Hause sehr gering.“ Telefonische Auskünfte erhalten Sie beim Abacus-Nachhilfeinstitut unter Telefon 05451-6453

Mittendrin, Ibbenbüren 07/2011
Originalpressetext

Mittendrin, Ibbenbüren 03/2011

14 Jahre ABACUS - Einzelnachhilfe zu Hause mit großem Erfolg

Der Druck auf die Schüler, sich durch gute Zeugnisse für den weiteren Berufs- und Lebensweg zu qualifizieren, steigt. Wohlmeinende Eltern versuchen Ihrem Kind zu helfen und müssen feststellen, dass sich Aufgaben und Vorgehen entscheidend geändert haben. Zudem ist die Doppelrolle als Eltern und Lehrer alles andere als leicht. Um ihrem Kind aus dieser Situation zu helfen, suchen viele Eltern, darunter auch viele Lehrer, professionelle Hilfe. Gesucht wird ein kompetenter Problemlöser, der verschiedene Fächer nach dem jeweiligen Bedarf flexibel abdeckt. „Ein Ansprechpartner für alles“ ist die Devise. Viele Eltern legen auch Wert auf Unterricht zu Hause. Das spart Zeit und die Eltern können die Fortschritte ihres Kindes sehen und direkt begleiten.

Die 14-jährige Erfahrung von ABACUS ist ein wesentlicher Erfolgsbaustein. Bei ABACUS steht der Schüler im Mittelpunkt. Lernen ist eine sehr persönliche Angelegenheit und jeder Schüler hat seine ganz eigenen Lernprobleme. ABACUS bietet im Vorfeld ein kostenloses Gespräch mit dem Schüler und seinen Eltern an. Dieses Gespräch dient zum Kennenlernen des Schülers, zur Klärung der jeweiligen schulischen Situation und zur Ausarbeitung eines individuellen Nachhilfeunterrichts. Die Wahl des passenden Nachhilfelehrers wird so nicht zur Lotterie, sondern aus über 250 hochqualifizierten Nachhilfelehrern wird derjenige ausgewählt, der am besten zum jeweiligen Schüler passt. Die Chemie zwischen Schüler und Nachhilfelehrer müsse unbedingt stimmen, so der ABACUS Institutsleiter Frank Hopp weiter.

Unterrichtet werden alle Fächer wie z. B. Mathe, Deutsch, Englisch, Latein, Französisch, REWE usw. für alle Klassen und Schulformen. Die Nachhilfelehrer unterrichten jeden einzelnen Schüler mit viel pädagogischem Geschick und fachlichem Wissen. Termine werden flexibel nach den Wünschen der Schülern/Eltern abgestimmt. So können zum Beispiel auch Nachhilfestunden vorgearbeitet werden, wenn eine wichtige Klassenarbeit ansteht. Außerdem ist ein ständiger Kontakt zwischen Eltern und Nachhilfelehrer gegeben, sodass ein schneller Austausch möglich ist und Fragen rasch geklärt werden können.
Allen Rat suchenden Eltern steht Institutsleiter Frank Hopp für weitere Fragen und Terminabsprachen unter der Telefonnummer 05451-6453 gerne zur Verfügung.

Mittendrin, Ibbenbüren 03/2011
Originalpressetext

"Wir in Ibbenbüren, Rheine, Lengerich, Emsdetten, Greven und Steinfurt" 02/2011

Startsignal oder Schwarzer Freitag?

In manchen Familien ist die Luft aufgrund des Zwischenzeugnisses in diesen Tagen dicker, doch so werden Schüler selten besser, denn Frust und Stress demotivieren. Das Zwischenzeugnis ist, wie der Name schon sagt, eine Bilanz zwischen den Versetzungen.
Idealerweise ist es weder ein uninteressantes Blatt Papier noch der Anlass für dramatische Auftritte oder Gesten sondern vielmehr der richtige Zeitpunkt, um ruhig und besonnen die richtigen Schlüsse zu ziehen.
Wer bereits schlechte Noten hat, kann jetzt die Chance zu einer Verbesserung in Ruhe nutzen.
Für alle, die sich nicht sicher sind, ob Ihr Wissen nicht vielleicht doch auf Sand gebaut ist, ist jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Konsolidierung gekommen. Denn „Angstpartien“ fördern das Lernen nicht. Wer wackelig steht und mit (Nach)Hilfe bis zum letzten Moment wartet, hat bis dahin viel Nerven verschlissen. In der Ruhe liegt bekanntlich die Kraft und auch die Stressfreiheit.
Mit Einzelnachhilfe zu Hause bietet das ABACUS-Nachhilfeinstitut allen Verbesserungswilligen eine hervorragende Chance. In einem Vorgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden gemeinsam Aufgaben und Möglichkeiten festgestellt. Danach erteilt ein speziell für dieses Kind ausgesuchter Nachhilfelehrer den Unterricht. Frank Hopp, Institutsleiter des ABACUS-Nachhilfeinstitutes, zum Thema Einzelnachhilfe zu Hause: „Dadurch, dass wir den Nachhilfelehrer passend zum Kind aussuchen, erzielen wir neben der richtigen fachlichen Qualifikation auch ein hohes Maß an persönlicher Übereinstimmung. Neben der stimmigen persönlichen Chemie und der guten Qualifikation trägt auch der Einzelunterricht in vertrauter, häuslicher Umgebung stark zum Erfolg bei.“ Die sehr guten Erfolge des ABACUS-Nachhilfeinstitutes in verhältnismäßig kurzer Zeit sprechen für die Effizienz dieser Vorgehensweise. „Durch die Einzelnachhilfe zu Hause sind Kind und Eltern auch von Fahrtzeiten und  -wegen befreit. Zudem können die Eltern jederzeit mit dem Nachhilfelehrer sprechen und an den Erfolgen ihres Kindes Anteil nehmen“ ergänzt Frank Hopp. Interessierte Eltern erhalten von Frank Hopp und seinem Team weitere Informationen unter der Rufnummer 05451 / 6453.



Wir in ..., Ibbenbüren 02/2011
Originalpressetext

Ibbenbürener Anzeiger, Ibbenbüren 02/2011

Startsignal oder Schwarzer Freitag?

In manchen Familien ist die Luft aufgrund des Zwischenzeugnisses in diesen Tagen dicker, doch so werden Schüler selten besser, denn Frust und Stress demotivieren. Das Zwischenzeugnis ist, wie der Name schon sagt, eine Bilanz zwischen den Versetzungen.
Idealerweise ist es weder ein uninteressantes Blatt Papier noch der Anlass für dramatische Auftritte oder Gesten sondern vielmehr der richtige Zeitpunkt, um ruhig und besonnen die richtigen Schlüsse zu ziehen.
Wer bereits schlechte Noten hat, kann jetzt die Chance zu einer Verbesserung in Ruhe nutzen.
Für alle, die sich nicht sicher sind, ob Ihr Wissen nicht vielleicht doch auf Sand gebaut ist, ist jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Konsolidierung gekommen. Denn „Angstpartien“ fördern das Lernen nicht. Wer wackelig steht und mit (Nach)Hilfe bis zum letzten Moment wartet, hat bis dahin viel Nerven verschlissen. In der Ruhe liegt bekanntlich die Kraft und auch die Stressfreiheit.
Mit Einzelnachhilfe zu Hause bietet das ABACUS-Nachhilfeinstitut allen Verbesserungswilligen eine hervorragende Chance. In einem Vorgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden gemeinsam Aufgaben und Möglichkeiten festgestellt. Danach erteilt ein speziell für dieses Kind ausgesuchter Nachhilfelehrer den Unterricht. Frank Hopp, Institutsleiter des ABACUS-Nachhilfeinstitutes, zum Thema Einzelnachhilfe zu Hause: „Dadurch, dass wir den Nachhilfelehrer passend zum Kind aussuchen, erzielen wir neben der richtigen fachlichen Qualifikation auch ein hohes Maß an persönlicher Übereinstimmung. Neben der stimmigen persönlichen Chemie und der guten Qualifikation trägt auch der Einzelunterricht in vertrauter, häuslicher Umgebung stark zum Erfolg bei.“ Die sehr guten Erfolge des ABACUS-Nachhilfeinstitutes in verhältnismäßig kurzer Zeit sprechen für die Effizienz dieser Vorgehensweise. „Durch die Einzelnachhilfe zu Hause sind Kind und Eltern auch von Fahrtzeiten und  -wegen befreit. Zudem können die Eltern jederzeit mit dem Nachhilfelehrer sprechen und an den Erfolgen ihres Kindes Anteil nehmen“ ergänzt Frank Hopp.



Ibbenbürener Anzeiger, Ibbenbüren 02/2011
Originalpressetext

Rheiner Report, Rheine 02/2011

Startsignal oder Schwarzer Freitag?

In manchen Familien ist die Luft aufgrund des Zwischenzeugnisses in diesen Tagen dicker, doch so werden Schüler selten besser, denn Frust und Stress demotivieren. Das Zwischenzeugnis ist, wie der Name schon sagt, eine Bilanz zwischen den Versetzungen.
Idealerweise ist es weder ein uninteressantes Blatt Papier noch der Anlass für dramatische Auftritte oder Gesten sondern vielmehr der richtige Zeitpunkt, um ruhig und besonnen die richtigen Schlüsse zu ziehen.
Wer bereits schlechte Noten hat, kann jetzt die Chance zu einer Verbesserung in Ruhe nutzen.
Für alle, die sich nicht sicher sind, ob Ihr Wissen nicht vielleicht doch auf Sand gebaut ist, ist jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Konsolidierung gekommen. Denn „Angstpartien“ fördern das Lernen nicht. Wer wackelig steht und mit (Nach)Hilfe bis zum letzten Moment wartet, hat bis dahin viel Nerven verschlissen. In der Ruhe liegt bekanntlich die Kraft und auch die Stressfreiheit.
Mit Einzelnachhilfe zu Hause bietet das ABACUS-Nachhilfeinstitut allen Verbesserungswilligen eine hervorragende Chance. In einem Vorgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden gemeinsam Aufgaben und Möglichkeiten festgestellt. Danach erteilt ein speziell für dieses Kind ausgesuchter Nachhilfelehrer den Unterricht. Frank Hopp, Institutsleiter des ABACUS-Nachhilfeinstitutes, zum Thema Einzelnachhilfe zu Hause: „Dadurch, dass wir den Nachhilfelehrer passend zum Kind aussuchen, erzielen wir neben der richtigen fachlichen Qualifikation auch ein hohes Maß an persönlicher Übereinstimmung. Neben der stimmigen persönlichen Chemie und der guten Qualifikation trägt auch der Einzelunterricht in vertrauter, häuslicher Umgebung stark zum Erfolg bei.“ Die sehr guten Erfolge des ABACUS-Nachhilfeinstitutes in verhältnismäßig kurzer Zeit sprechen für die Effizienz dieser Vorgehensweise. „Durch die Einzelnachhilfe zu Hause sind Kind und Eltern auch von Fahrtzeiten und  -wegen befreit. Zudem können die Eltern jederzeit mit dem Nachhilfelehrer sprechen und an den Erfolgen ihres Kindes Anteil nehmen“ ergänzt Frank Hopp.



Rheiner Report, Rheine 02/2011
Originalpressetext

Osnabrücker Sonntagszeitung, Osnabrück 01/2011

Startsignal oder Schwarzer Freitag?

In manchen Familien ist die Luft aufgrund des Zwischenzeugnisses in diesen Tagen dicker, doch so werden Schüler selten besser, denn Frust und Stress demotivieren. Das Zwischenzeugnis ist, wie der Name schon sagt, eine Bilanz zwischen den Versetzungen.
Idealerweise ist es weder ein uninteressantes Blatt Papier noch der Anlass für dramatische Auftritte oder Gesten sondern vielmehr der richtige Zeitpunkt, um ruhig und besonnen die richtigen Schlüsse zu ziehen.
Wer bereits schlechte Noten hat, kann jetzt die Chance zu einer Verbesserung in Ruhe nutzen.
Für alle, die sich nicht sicher sind, ob Ihr Wissen nicht vielleicht doch auf Sand gebaut ist, ist jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Konsolidierung gekommen. Denn „Angstpartien“ fördern das Lernen nicht. Wer wackelig steht und mit (Nach)Hilfe bis zum letzten Moment wartet, hat bis dahin viel Nerven verschlissen. In der Ruhe liegt bekanntlich die Kraft und auch die Stressfreiheit.
Mit Einzelnachhilfe zu Hause bietet das ABACUS-Nachhilfeinstitut allen Verbesserungswilligen eine hervorragende Chance. In einem Vorgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden gemeinsam Aufgaben und Möglichkeiten festgestellt. Danach erteilt ein speziell für dieses Kind ausgesuchter Nachhilfelehrer den Unterricht. Frank Hopp, Institutsleiter des ABACUS-Nachhilfeinstitutes, zum Thema Einzelnachhilfe zu Hause: „Dadurch, dass wir den Nachhilfelehrer passend zum Kind aussuchen, erzielen wir neben der richtigen fachlichen Qualifikation auch ein hohes Maß an persönlicher Übereinstimmung. Neben der stimmigen persönlichen Chemie und der guten Qualifikation trägt auch der Einzelunterricht in vertrauter, häuslicher Umgebung stark zum Erfolg bei.“ Die sehr guten Erfolge des ABACUS-Nachhilfeinstitutes in verhältnismäßig kurzer Zeit sprechen für die Effizienz dieser Vorgehensweise. „Durch die Einzelnachhilfe zu Hause sind Kind und Eltern auch von Fahrtzeiten und  -wegen befreit. Zudem können die Eltern jederzeit mit dem Nachhilfelehrer sprechen und an den Erfolgen ihres Kindes Anteil nehmen“ ergänzt Frank Hopp.



Osnabrücker Sonntagszeitung, Osnabrück 01/2011
Originalpressetext

Mittendrin, Ibbenbüren 01/2011

Startsignal oder Schwarzer Freitag?

Manchem wird mulmig beim Gedanken an die Zeugnisausgabe am Freitag, den 11.02.2011. Das Zwischenzeugnis ist, wie der Name schon sagt, eine Bilanz zwischen den Versetzungen.
Idealerweise ist es weder ein uninteressantes Blatt Papier, noch der Anlass für dramatische Auftritte oder Gesten sondern vielmehr der richtige Zeitpunkt, um ruhig und besonnen die richtigen Schlüsse zu ziehen.
Wer bereits schlechte Noten hat, kann jetzt die Chance zu einer Verbesserung in Ruhe nutzen.
Für alle, die sich nicht sicher sind, ob Ihr Wissen nicht vielleicht doch auf Sand gebaut ist, ist jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Konsolidierung gekommen. Denn „Angstpartien“ fördern das Lernen nicht. Wer wackelig steht und mit (Nach)Hilfe bis zum letzten Moment wartet, hat bis dahin viel Nerven verschlissen. In der Ruhe liegt bekanntlich die Kraft und auch die Stressfreiheit.
Mit Einzelnachhilfe zu Hause bietet das ABACUS - Nachhilfeinstitut allen Verbesserungswil-ligen eine hervorragende Chance. In einem Vorgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden gemeinsam Aufgaben und Möglichkeiten festgestellt. Danach erteilt ein speziell für dieses Kind ausgesuchter Nachhilfelehrer den Unterricht. Frank Hopp, Institutsleiter des ABACUS – Nachhilfeinstitutes, zum Thema Einzelnachhilfe zu Hause: „Dadurch, dass wir den Nachhilfelehrer passend zum Kind aussuchen, erzielen wir neben der richtigen fachlichen Qualifikation auch ein hohes Maß an persönlicher Übereinstimmung. Neben der stimmigen persönlichen Chemie und der guten Qualifikation trägt auch der Einzelunterricht in vertrauter, häuslicher Umgebung stark zum Erfolg bei.“ Die sehr guten Erfolge des ABACUS – Nachhil-feinstitutes in verhältnismäßig kurzer Zeit sprechen für die Effizienz dieser Vorgehensweise. „Durch die Einzelnachhilfe zu Hause sind Kind und Eltern auch von Fahrtzeiten und  -wegen befreit. Zudem können die Eltern jederzeit mit dem Nachhilfelehrer sprechen und an den Er-folgen ihres Kindes Anteil nehmen“ ergänzt Frank Hopp. Interessierte Eltern erhalten von Frank Hopp und seinen Mitarbeitern unter Telefon (05451) 64 53 weitere Informationen.

Mittendrin, Ibbenbüren 01/2011
Originalpressetext

Osnabrücker Sonntagszeitung, Osnabrück 10/2010

Nachhilfe: Früher hilft besser!

Trotz des jungen Schuljahres sind die ersten Weichen in Richtung Halbjahreszeugnis bereits gestellt. Die Ergebnisse der ersten Klassenarbeiten haben gezeigt, wohin die Reise geht. Bei Manchem machen sich schon Unbehagen, Prüfungsangst und Leistungsdruck breit.

„Jetzt schnell zu handeln, hilft entscheidend auf dem Weg zu guten Noten“, betont Frank Hopp, Leiter des Nachhilfeinstitutes ABACUS. Der entscheidende Erfolgsfaktor ist der Einzelunterricht im Hause des Schülers. Die vertraute häusliche Umgebung ermöglicht ein Arbeiten in entspannter Atmosphäre. Fahrtzeiten zur Nachhilfe entfallen, die Unterrichtszeiten sind flexibel. Überdies haben die Eltern die Gewissheit, dass ihr Kind in fachkundigen Händen ist. Des Weiteren haben sie jederzeit einen fachkompetenten Ansprechpartner. Durch den Einzelunterricht kann auf die individuellen Anforderungen des Schülers ganz gezielt eingegangen werden. Bei der Herstellung des aktuellen Stoffbezugs können bei Bedarf auch die bestehenden Grundlagendefizite aufgearbeitet werden. „Lücken können so schnell geschlossen werden oder entstehen erst gar nicht. Das spart Stress,“ so Frank Hopp weiter. In einem kostenlosen Beratungsgespräch, ebenfalls im Hause des Schülers, werden vorab die Ursachen der Defizite und der individuelle Nachhilfebedarf ermittelt. Anschließend wird aus den über 200 Lehrkräften der zum Schüler passende Nachhilfelehrer ausgewählt. Die erfahrenen Nachhilfelehrer erteilen Unterricht in allen Fächern und allen Klassen in Stadt und Land Osnabrück sowie im Kreis Steinfurt. Häufig können die Schüler schon nach wenigen Monaten den Unterrichtsstoff wieder alleine bewältigen. Der Erfolg kann sich sehen lassen. Neun von zehn Schülern erreichten in der Vergangenheit bei ABACUS ihr Nachhilfeziel.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 0541-2023038 oder 05451-6453 oder im Internet unter: www.abacus-nachhilfe.de

 

Osnabrücker Sonntagszeitung, Osnabrück 10/2010
Originalpressetext

"Wir in Ibbenbüren, Rheine, Lengerich, Emsdetten, Greven und Steinfurt" 09/2010

Ein guter Start ins neue Schuljahr

Eltern wollen ihren Kindern helfen, insbesondere wenn sie die letzte Versetzung nur knapp geschafft haben: Sie sollen am Anfang des Schuljahres noch Ihre Ruhe haben. Damit sollen die Kinder Kraft schöpfen und gut lernen. Anforderungen und Lücken sind noch nicht so im Bewusstsein und sollen mit Erholung besser bewältigt werden. Das wird vielfach als ein guter Start ins neue Schuljahr empfunden.

Wie bei der Verschnaufpause durch den verschobenen Zahnarztbesuch trügen diese Erwartungen jedoch oft. Denn wie sieht diese scheinbare Erholung aus? Am Anfang steht die bange Hoffnung, dass es dieses Jahr besser läuft. Spätestens nach der ersten missglückten Klausur kommt die Furcht vor der nächsten Zensur. Dazu machen sich die Lücken aus dem letzten Schuljahr immer mehr bemerkbar. Unbehagen, Prüfungsangst und Leistungsdruck machen sich breit. Der Schüler hat erneut das Gefühl, es nicht zu schaffen, sondern von wachsenden Wissenslöchern umgeben zu sein. Denn genau wie Löcher im Zahn werden diese nicht von alleine kleiner.

„Für Schüler ist es besser, einen guten Schulstart zu erwischen, als später in den Abstiegsstrudel zu geraten. Der ständige Kampf um gute Noten kostet nicht nur Nerven, auch das Selbstwertgefühl eines Kindes ist schnell angeschlagen“, betont Frank Hopp, Leiter eines ABACUS-Nachhilfeinstitutes. „Nachhilfe zu Beginn eines Schuljahres kann Kindern entscheidend helfen, schnell den Anschluss zu finden und zu behalten. Eine kurze Nachhilfedauer ist dazu in vielen Fällen völlig ausreichend“ so Frank Hopp weiter.

Die Einzelnachhilfe zeichnet sich dadurch aus, dass ein Nachhilfelehrer ganz gezielt auf die individuellen Probleme eines Schülers eingehen kann. Dadurch kann in kurzer Zeit sehr intensiv gearbeitet und Lücken nachhaltig geschlossen werden. Am kleinsten ist der zeitliche Aufwand, wenn die Einzelnachhilfe ohne Fahrwege im Hause des Schülers stattfindet. So sind Erholung und Nachhilfe gleichzeitig möglich.

Ein zügiger Lernerfolg ist besonders in den Abschlussklassen wichtig, denn Bewerbungen werden meistens mit den Halbjahreszeugnissen geschrieben. Ähnliches gilt für Drittklässler, deren Halbjahreszeugnisse für die weitere Schullaufbahn maßgeblich ist. Alle Schüler sind durch schnelle Erfolge zu motivieren. Negative Einstellungen verfestigen sich nicht, sondern eine positive Grundhaltung kehrt zurück. Das macht die Schule leichter, denn die Noten sollen am Schuljahresende bei allen stimmen. Nach einer individuell angepassten Start-Nachhilfe steht der Schüler wieder auf einem soliden Fundament und kann den Anforderungen des neuen Schuljahres gelassen entgegensehen. 

"Wir in Ibbenbüren, Rheine, Lengerich, Emsdetten, Greven und Steinfurt" 09/2010
Originalpresseartikel

Osnabrücker Sonntagszeitung, Osnabrück 08/2010

Ein guter Start ins neue Schuljahr

Eltern wollen ihren Kindern helfen, insbesondere wenn sie die letzte Versetzung nur knapp geschafft haben: Sie sollen am Anfang des Schuljahres noch Ihre Ruhe haben. Damit sollen die Kinder Kraft schöpfen und gut lernen. Anforderungen und Lücken sind noch nicht so im Bewusstsein und sollen mit Erholung besser bewältigt werden. Das wird vielfach als ein guter Start ins neue Schuljahr empfunden.

Wie bei der Verschnaufpause durch den verschobenen Zahnarztbesuch trügen diese Erwartungen jedoch oft. Denn wie sieht diese scheinbare Erholung aus? Am Anfang steht die bange Hoffnung, dass es dieses Jahr besser läuft. Spätestens nach der ersten missglückten Klausur kommt die Furcht vor der nächsten Zensur. Dazu machen sich die Lücken aus dem letzten Schuljahr immer mehr bemerkbar. Unbehagen, Prüfungsangst und Leistungsdruck machen sich breit. Der Schüler hat erneut das Gefühl, es nicht zu schaffen, sondern von wachsenden Wissenslöchern umgeben zu sein. Denn genau wie Löcher im Zahn werden diese nicht von alleine kleiner.

„Für Schüler ist es besser, einen guten Schulstart zu erwischen, als später in den Abstiegsstrudel zu geraten. Der ständige Kampf um gute Noten kostet nicht nur Nerven, auch das Selbstwertgefühl eines Kindes ist schnell angeschlagen“, betont Frank Hopp, Leiter eines ABACUS-Nachhilfeinstitutes. „Nachhilfe zu Beginn eines Schuljahres kann Kindern entscheidend helfen, schnell den Anschluss zu finden und zu behalten. Eine kurze Nachhilfedauer ist dazu in vielen Fällen völlig ausreichend“ so Frank Hopp weiter.

Die Einzelnachhilfe zeichnet sich dadurch aus, dass ein Nachhilfelehrer ganz gezielt auf die individuellen Probleme eines Schülers eingehen kann. Dadurch kann in kurzer Zeit sehr intensiv gearbeitet und Lücken nachhaltig geschlossen werden. Am kleinsten ist der zeitliche Aufwand, wenn die Einzelnachhilfe ohne Fahrwege im Hause des Schülers stattfindet. So sind Erholung und Nachhilfe gleichzeitig möglich.

Ein zügiger Lernerfolg ist besonders in den Abschlussklassen wichtig, denn Bewerbungen werden meistens mit den Halbjahreszeugnissen geschrieben. Ähnliches gilt für Drittklässler, deren Halbjahreszeugnisse für die weitere Schullaufbahn maßgeblich ist. Alle Schüler sind durch schnelle Erfolge zu motivieren. Negative Einstellungen verfestigen sich nicht, sondern eine positive Grundhaltung kehrt zurück. Das macht die Schule leichter, denn die Noten sollen am Schuljahresende bei allen stimmen. Nach einer individuell angepassten Start-Nachhilfe steht der Schüler wieder auf einem soliden Fundament und kann den Anforderungen des neuen Schuljahres gelassen entgegensehen. 

Osnabrücker Sonntagszeitung, Osnabrück 08/2010
Originalpressetext

Rheiner Report, Rheine 03/2010

Abacus-Nachhilfe unterstützt Kinder in Not
Rheinenser kicken beim Benefiz-Fußballturnier des Bundestags

Rheine. Zum fünften Mal in Folge haben die Abacus-Institute am Benefizturnier des Deutschen Bundestages in Berlin teilgenommen. Mit dabei waren auch Vertreter aus Rheine. Das Fußballturnier für den guten Zweck brachte ein Spendenaufkommen in Höhe von 25.000 Euro. Der symbolische Scheck wurde vom Schirmherren der Veranstaltung, Bundestagspräsident Norbert Lammert, an den Vorstand der Hilfsorganisation Hammer Forum e.V. übergeben.

Hammer Forum e.V. nennt sich eine Hilfsorganisation, die Projekte in vielen Teilen der Erde unterstützt. Das Hammer Forum (www.hammer-forum.de) – das sind Ärzte, Gasteltern, Pfleger und Krankenschwestern, Krankenhäuser, Spender und viele andere engagierte Menschen. Ziel des Hammer Forums ist die medizinische Versorgung von erkrankten und verletzten Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten. Mit den Projekten vor Ort soll auch „Hilfe zur Selbsthilfe“ geleistet werden.

Abacus unterstützt damit Kinder, die Hilfe bitter nötig haben.

Hilfe für Schüler im Rahmen der schulischen Förderung von Kindern ist für die bundesweit tätige Nachhilfe-Organisation Abacus das Hauptanliegen. Seit 18 Jahren betreut Abacus im „Einzelunterricht zu Hause“ Schüler aus allen Schularten. Mehr als 200.000 Schüler konnten mit Hilfe von Abacus ihr Klassenziel erreichen oder ihre Noten in Klassenarbeiten und Abschlussprüfungen verbessern, erklärte der Abacus-Bundesgeschäftsführer, Dr. Gerd Garmaier.

„Mit der Intention des Hammer Forums sehen wir einen deutlichen Schnittpunkt mit unserer Arbeit in Deutschland. Neben der medizinischen Unterstützung ist die schulische Ausbildung der Kinder für das weitere Leben von enormer Bedeutung. Da ist es völlig logisch, dass auch wir einen kleinen Beitrag dazu leisten wollen“, so der Abacus-Chef weiter.

Bei einem Benefiz-Hallenfußballturnier in Berlin, im siebten Jahr vom Deutschen Bundestag veranstaltet, wurde dem Vorstand des Hammer Forums, Dr. Peter Schwidtal, von Bundestagspräsident Norbert Lammert ein Scheck in Höhe von 25.000 Euro überreicht. Der Betrag wurde durch die Spenden der teilnehmenden Mannschaften aus Politik und Wirtschaft erzielt. Das Team von Abacus mit dem regionalen Institutsleiter Frank Hopp konnte sich in dem illustren Teilnehmerfeld gut behaupten und wurde von einer beachtlichen Anzahl Zuschauer angefeuert.

Weitere Informationen über die Abacus-Nachhilfeinstitute gibt’s im Internet unter www.abacus-nachhilfe.de oder telefonisch unter (05971) 98 48 55

Rheiner Report 03/2010
Originapresseartikel

Osnabrücker Sonntagszeitung, Osnabrück 03/2010

ABACUS-Team nahm am Fußballturnier teil

Ibbenbüren-Berlin. Bei einem Benefiz-Hallenfußballturnier zugunsten des Hammer Forums, das der Deutsche Bundestag zum siebten Mal in Berlin veranstaltete, konnten 25.000 Euro für die weltweit tätige Hilfsorganisation eingespielt werden.

Der Vorstand des Hammer Forums, Dr. Peter Schwidtal, nahm den Scheck von Bundestagspräsident Norbert Lammert entgegen. Erzielt wurde der betrag durch die Spenden der teilnehmenden Mannschaften aus Politik und Wirtschaft. Mit dabei war auch das ABACUS-Team mit dem regionalen Institutsleiter Frank Hopp. Es konnte sich in dem illustren Teilnehmerfeld gut behaupten und wurde von einer beachtlichen Anzahl Zuschauer angefeuert.

Das Hammer Forum vereinigt Ärzte, Gasteltern, Pfleger und Krankenschwestern, Krankenhäuser, Spender und viele andere engagierte Menschen mit dem Ziel, die medizinische Versorgung von erkrankten und verletzten Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten zu sichern.

Dabei sollen die Projekte vor Ort auch „Hilfe zur Selbsthilfe“ leisten. Hilfe für Schüler im Rahmen der schulischen Förderung von Kindern ist auch das Hauptanliegen der bundesweit tätigen Nachhilfe-Organisation ABACUS. Seit 18 Jahren betreut ABACUS im „Einzelunterricht zu Hause“ Schüler aus allen Schularten.

Über 200.000 Schüler konnten mit Hilfe von ABACUS ihr Klassenziel erreichen oder ihre Noten in Klassenarbeiten und Abschlussprüfungen verbessern, erklärt der Bundesgeschäftsführer von ABACUS, Dr. Gerd Garmaier: „Mit der Intention des Hammer Forums sehen wir einen deutlichen Schnittpunkt mit unserer Arbeit in Deutschland.

Neben der medizinischen Unterstützung ist die schulische Ausbildung der Kinder für das weitere Leben von enormer Bedeutung. Da ist es völlig logisch, dass auch wir einen kleinen Beitrag dazu leisten wollen.“ Weitere Informationen im Internet, unter www.hammer-forum.de bzw. www.abacus-nachhilfe.de. Kontakt zu ABACUS auch unter Tel.: 05451/6453.

 

Osnabrücker Sonntagszeitung März 2010
Originapresseartikel

IVZ, Ibbenbüren 03/2010

Abacus-Team nimmt an großem Turnier teil

Auch dieses Jahr hat der fraktionsübergreifende FC Bundestag wieder renommierte Unternehmen aus der deutschen Wirtschaft nach Berlin zu seinem jährlichen Benefizturnier in den Deutschen Bundestag eingeladen. Zum fünften Mal in Folge nahmen die Abacus-Institute, angeführt vom Ibbenbürener Institutsleiter und Mannschaftskapitän, Frank Hopp, hieran teil. Das Fußballturnier für den guten Zweck brachte eine Spende in Höhe von 25 000 Euro. Der symbolische Scheck wurde vom Schirmherrn der Veranstaltung, Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert, an den Vorstand der Hilfsorganisation Hammer Forum e.V. überreicht. Sieger wurde die Mannschaft von ISS im Endspiel gegen Coca Cola, das Abacus-Team belegte einen achtbaren 8. Platz.

IVZ 03/2010
Originalpresseartikel

Wir in Ibbenbüren, Ibbenbüren 03/2010

Abacus-Nachhilfe unterstützt Kinder in Not

Hammer Forum e.V. nennt sich die Hilfsorganisation, die Projekte in vielen Teilen der Erde unterstützt. Das Hammer Forum http://www.hammer-forum.de/ - das sind Ärzte, Gasteltern, Pfleger und Krankenschwestern, Krankenhäuser, Spender und viele andere engagierte Menschen. Ziel des Hammer Forums ist die medizinische Versorgung von erkrankten und verletzten Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten. Mit Projekten vor Ort soll auch „Hilfe zur Selbsthilfe“ geleistet werden.

Hilfe für Schüler im Rahmen der schulischen Förderung von Kindern ist auch für die bundesweit tätige Nachhilfe-Organisation Abacus das Hauptanliegen. Seit 18 Jahren betreut Abacus im „Einzelunterricht zu Hause“ Schüler aus allen Schularten. Über 200.000 Schüler konnten mit Hilfe von Abacus ihr Klassenziel erreichen oder ihre Note in Klassenarbeiten und Abschlussprüfungen verbessern, erklärte der Abacus-Bundesgeschäftsführer, Dr. Gerd Garmaier.

„Mit der Intention des Hammer Forums sehen wir einen deutlichen Schnittpunkt mit unserer Arbeit in Deutschland. Neben der medizinischen Unterstützung ist die schulische Ausbildung der Kinder für das weitere Leben von enormer Bedeutung. Da ist es völlig logisch, dass auch wir einen kleinen Beitrag dazu leisten wollen“, so der Abacus-Chef weiter.

Bei einem Benefiz-Hallenfußballturnier in Berlin, im siebten Jahr vom Deutschen Bundestag veranstaltet, wurde dem Vorstand des Hammer Forums, Dr. Peter Schwidtal, von Bundestagspräsident Norbert Lammert ein Scheckin Höhe von 25.000 Euro überreicht. Der Betrag wurde durch Spenden der teilnehmenden Mannschaften aus Politik und Wirtschaft erzielt.

Das Team von ABACUS mit dem regionalen Institutsleiter Frank Hopp konnte sich in dem illustren Teilnehmerfeld gut behaupten und wurde von einer beachtlichen Anzahl Zuschauer angefeuert.

Weitere Informationen über die ABACUS-Nachhilfeinstitute erhalten Sie im Internet www.abacus-nachhilfe.de oder telefonisch unter 05451/64 53.

Wir in Ibbenbüren 03/2010
Originalpresseartikel

ABACUS-Nachhilfe unterstützt Kinder in Not

Hammer Forum e.V. nennt sich die Hilfsorganisation, die Projekte in vielen Teilen der Erde unterstützt. Das Hammer Forum www.hammer-forum.de – das sind Ärzte, Gasteltern, Pfleger und Krankenschwestern, Krankenhäuser, Spender und viele andere engagierte Menschen. Ziel des Hammer Forums ist die medizinische Versorgung von erkrankten und verletzten Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten. Mit den Projekten vor Ort soll auch „Hilfe zur Selbsthilfe“ geleistet werden.

Hilfe für Schüler im Rahmen der schulischen Förderung von Kindern ist auch für die bundesweit tätige Nachhilfe-Organisation ABACUS das Hauptanliegen. Seit 18 Jahren betreut ABACUS im „Einzelunterricht zu Hause“ Schüler aus allen Schularten. Über 200.000 Schüler konnten mit Hilfe von ABACUS ihr Klassenziel erreichen oder ihre Noten in Klassenarbeiten und Abschlussprüfungen verbessern, erklärte der ABACUS-Bundesgeschäftsführer, Dr. Gerd Garmaier.

„Mit der Intention des Hammer Forums sehen wir einen deutlichen Schnittpunkt mit unserer Arbeit in Deutschland. Neben der medizinischen Unterstützung ist die schulische Ausbildung der Kinder für das weitere Leben von enormer Bedeutung. Da ist es völlig logisch, dass auch wir einen kleinen Beitrag dazu leisten wollen“, so der ABACUS-Chef weiter.

Bei einem Benefiz-Hallenfußballturnier in Berlin, im siebten Jahr vom Deutschen Bundestag veranstaltet, wurde dem Vorstand des Hammer Forums, Herr Dr. Peter Schwidtal, von Bundestagspräsident Norbert Lammert, ein Scheck in Höhe von 25.000,- € überreicht. Der Betrag wurde durch die Spenden der teilnehmenden Mannschaften aus Politik und Wirtschaft erzielt.

Das Team von ABACUS mit dem regionalen Institutsleiter Frank Hopp konnte sich in dem illustren Teilnehmerfeld gut behaupten und wurde von einer beachtlichen Anzahl Zuschauer angefeuert.

Weitere Informationen über die ABACUS-Nachhilfeinstitute erhalten Sie im Internet www.abacus-nachhilfe.de oder telefonisch unter Ibbenbüren (05451) 64 53   Rheine (05971) 98 48 55   Greven (02571) 58 19 06.

Bundestagspräsident Norbert Lammert und das ABACUS-Team
Das ABACUS-Team in Berlin
Scheck an das Hammer Forum

"Wir in Ibbenbüren, Rheine, Lengerich, Emsdetten, Greven und Steinfurt" 02/2010

13 Jahre ABACUS - Einzelnachhilfe zu Hause mit großem Erfolg

Natürlich waren wir von unserem Konzept - Einzelunterricht beim Schüler zu Hause – überzeugt, als wir vor 13 Jahren unser Institut eröffneten. Dass die Akzeptanz und der Erfolg so groß werden würden, hatten wir nicht erwartet, resümierte Institutsleiter Frank Hopp in seiner Jubiläumsansprache.

Mehrere tausend Schüler wurden von ABACUS betreut. Mehr als 90 % der Schüler erreichten ihre jeweiligen schulischen Ziele durch den sehr intensiven und individuellen Einzelunterricht zu Hause schon nach durchschnittlich fünf Monaten.

Die 13-jährige Erfahrung von ABACUS ist ein wesentlicher Erfolgsbaustein. Bei ABACUS steht der Schüler im Mittelpunkt. Lernen ist eine sehr persönliche Angelegenheit und jeder Schüler hat seine ganz eigenen Lernprobleme. ABACUS bietet im Vorfeld ein kostenloses Gespräch mit dem Schüler und seinen Eltern an. Dieses Gespräch dient zum Kennenlernen des Schülers, zur Klärung der jeweiligen schulischen Situation und zur Ausarbeitung eines individuellen Nachhilfeunterrichts. Die Wahl des passenden Nachhilfelehrers wird so nicht zur Lotterie, sondern aus über 250 hochqualifizierten Nachhilfelehrern wird derjenige ausgewählt, der am besten zum jeweiligen Schüler passt. Die Chemie zwischen Schüler und Nachhilfelehrer müsse unbedingt stimmen, so der ABACUS Institutsleiter Frank Hopp weiter.

Unterrichtet werden alle Fächer wie z. B. Mathe, Deutsch, Englisch, Latein, Französisch, REWE usw. für alle Klassen und Schulformen. Die Nachhilfelehrer unterrichten jeden einzelnen Schüler mit viel pädagogischem Geschick und fachlichem Wissen. Termine werden flexibel nach den Wünschen der Schülern/Eltern abgestimmt. So können zum Beispiel auch Nachhilfestunden vorgearbeitet werden, wenn eine wichtige Klassenarbeit ansteht. Außerdem ist ein ständiger Kontakt zwischen Eltern und Nachhilfelehrer gegeben, sodass ein schneller Austausch möglich ist und Fragen rasch geklärt werden können.

Allen Rat suchenden Eltern steht Institutsleiter Frank Hopp für weitere Fragen und Terminabsprachen unter der Telefonnummer 05451-6453 gerne zur Verfügung.

 

"Wir in Ibbenbüren, Rheine, Lengerich, Emsdetten, Greven und Steinfurt" 02/2010
Originalpresseartikel

Rheiner Report, Rheine 01/2010

Stress durch Zwischenzeugnis?

In manchen Familien ist die Luft auf Grund des Zwischenzeugnis in diesen Tagen dicker, doch so werden Schüler selten besser, denn Frust und Stress demotivieren. Das Zwischenzeugnis ist ein Hinweis, an Hand dessen Schüler und Eltern Lücken erkennen können. Eine konstruktive Reaktion auf das Zwischenzeugnis ist oft am besten: Zeigen Sie Ihrem Kind, dass Sie nach wie vor und ohne Vorbehalte zu ihm stehen, helfen Sie ihm, sich zu steigern. In den meisten Fällen ist die gezielte Aufarbeitung von Verständnis- und Wissenslücken im Rahmen von Einzelnachhilfe eine Sache von rund einem halben Jahr – dem zweiten Schulhalbjahr.

Konzept von ABACUS ist, dass ein Nachhilfelehrer nur einem Schüler ganz gezielt bei der Bewältigung seiner schulischen Defizite hilft. Dieses geschieht beim Schüler zu Hause, der dadurch ohne Fahrzeiten entspannt und konzentriert in seiner gewohnten Umgebung lernen kann. Darüber hinaus geht es dem Institutsleiter Frank Hopp und seinen qualifizierten Nachhilfelehrern darum, möglichst schnell ein systematisches Vorgehen zur Selbsthilfe und zum effektiven Arbeiten zu vermitteln, das die Nachhilfe in der Zukunft überflüssig machen soll. Zusätzlich können Schüler Stresssituationen wie Klausuren an Hand einer Klassenarbeitssammlung trainieren. Denn oft ist der Stresspegel und nicht das Wissen für die Note einer Klausur verantwortlich und dieser sollte nicht durch Vorwürfe über ein schlechtes Halbjahreszeugnis erhöht werden.

Begonnen wird der gute Weg zu besseren Noten mit einem kostenfreien Beratungsgespräch, in dem Eltern und Schüler über das pädagogische Konzept informiert werden und gemeinsam die Ziele der Nachhilfe festlegen. Weitere Informationen erhalten im Internet unter www.abacus-nachhilfe.de oder persönlich unter Telefon: (05971) 98 48 55

Rheiner Report, Rheine 01/2010
Originalpresseartikel
Ihr ABACUS-Institutsleiter im Kreis Steinfurt
Frank Hopp
05451 / 6453

 E-Mail

Als Institutsleiter kenne ich die vielen unterschiedlichen schulischen Probleme aus der Praxis. Krankheitsbedingte Lernprobleme, Pubertät, fehlende Motivation und vieles andere mehr können die Ursache dafür sein, dass Nachhilfe vorübergehend notwendig wird. Um wirkungsvoll auf den einzelnen Schüler eingehen zu können, biete ich deshalb häusliche Einzelnachhilfe in Ibbenbüren und Umgebung an. Ich bin der Überzeugung, dass gerade hierdurch die Nachhilfedauer entscheidend verkürzt und dem Schüler effektiver geholfen werden kann.
Sie können uns im Kreis Steinfurt auch unter folgenden Telefonnummern erreichen :


Ibbenbüren und Umgebung
(05451) 64 53


Rheine und Umgebung
(05971) 98 48 55

Greven und Umgebung
(02571) 58 19 06